Swisttal

Die schnelle Lösung muss nicht immer die beste Lösung sein

Sport in der Gesellschaft ist in der Tat so wichtig, dass die Vereinten Nationen ihn sogar zu einem Menschenrecht erklärt haben. Gerade in einer von Pandemie und Naturkatastrophe gebeutelten Gemeinde, kann man sich der Bedeutung von sportlichen Aktivitäten in den unterschiedlichsten Vereinen vor Ort kaum verweigern.…

Weiterlesen »

Kein ausreichendes Verkehrskonzept und ohne genügend Starkregenschutz

Im Planungs- und Verkehrsausschuss am Donnerstagabend wurde die Offenlage des Bebauungsplans für das Neubaugebiet Am Burggraben in Swisttal-Heimerzheim gegen die Stimmen von Bündnis90/Die Grünen beschlossen.

Bedenken der Fraktion hinsichtlich einer belastbaren Planung im Rahmen eines zukünftigen Schutz gegen Starkregen wurden nicht geteilt. Hier wird die Entwässerung über den bestehenden Graben als ausreichend betrachtet.…

Weiterlesen »

Starkregen in Swisttal

Wie gut sind unsere Schutzmaßnahmen?

Bodenversiegelung durch Neubaugebiete ist in Swisttal ein fortlaufendes Thema. Nach den Starkregenereignissen vom 14. und 15. Juli 2021 ist auch dieses Thema neu zu betrachten. Wie die Vergangenheit gezeigt hat, reichen unsere Schutzmaßnahmen für die Gebiete und die Menschen nicht aus.…

Weiterlesen »

Flutkatastrophe – Kein Bundestagswahlkampf in Swisttal

Die demokratischen Parteien der Gemeinde Swisttal habe sich nach der schweren Flutkatastrophe dazu entschlossen, keinen klassischen Bundestagswahlkampf durchzuführen. Es wird weder Plakate, Flyer noch Infostände geben.

„Wir sind uns darüber einig, dass wir alle Kraft in die Bewältigung der Krise stecken müssen und dass Wahlkampfaktivitäten in der aktuellen Situation unangemessen sind“, so die vier Parteivorsitzenden von CDU, SPD, FDP und Bündnis90/Die Grünen.

Weiterlesen »

Swisttal tritt der Energieagentur bei

Ein guter Anfang


Für den aktuell verabschiedeten Haushalt 2021/2022 forderten Bündnis90/Die Grünen unter anderem ein Budget in Höhe von 100T€ zur Erstellung eines Konzeptes zur energetischen Sanierung der gemeindeeigenen Gebäude durch ein Fachbüro. Alternativ wurde der Beitritt zur Energieagentur Rhein-Sieg angestrebt.

Letzteres wurde schon seit über 3 Jahren von der Fraktion gefordert und konnte nun endlich bei den Verhandlungen zum Haushalt 2021/2022 einstimmig beschlossen werden.…

Weiterlesen »

Rede zum Haushalt 2021/2022

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

Sehr geehrte Ratsfrauen und Ratsherren,

Sehr geehrte Damen und Herren,


Ein Haushalt ist wie ein Businessplan. Mit einem Businessplan wird ausgewiesen, welche Ziele für den Planungszeitraum erreicht werden sollen und welcher Mitteleinsatz für erfolgreiches Umsetzen dazu jeweils zur Verfügung steht.

Am Ziel Klimaschutz zeigt sich exemplarisch, was im Haushaltsplan annähernd überall fehlt.…

Weiterlesen »